Glosse

Wörter, aus denen etwas hätte werden können (Teil 4)

Vertipper sind dazu da, veröffentlicht zu werden. Auch wenn die nun folgenden entdeckt wurden, bevor sie in Broschüren, auf Websites, in Artikeln oder in Präsentationen auftauchen konnten, sind manche doch zu schön, um im Verborgenen zu bleiben. Daher haben sie sich in diesen Text geschmuggelt.

weiter
Stil? Sicher!

Schreib die Hälfte! –Texten fürs Internet

Ein Text, der auf einem Display gelesen wird, hat es nicht gerade einfach. Er muss den Leser neugierig machen und seine Erwartungen erfüllen, sonst ist dieser schnell weg. Knackig und frisch sollte er sein, wie ein Eisbergsalat. Und leicht zu lesen, quasi wie von selbst. Daher sind beim Texten fürs Internet ein paar Besonderheiten zu beachten.

weiter
Zitat des Monats

Zitat des Monats August

„Jede Literatur strebt nach Anonymität. Sie will keine Unterschrift tragen. Sie zieht uns immer in diese Richtung und erklärt: Ich bin es, die wirklich existiert, nicht mein Autor.“

Edward Morgan Forster

 

weiter
Textprobe

Wichtig ist auf'm Stand

Unser Messetester und Coach Lars B. Sucher beschäftigt sich diesmal mit dem Thema Messetraining. Mit der Erfahrung aus unzähligen Messeschulungen und Teamvorbereitungen weiß er genau, worauf es ankommt, um im entscheidenden Moment zur Stelle zu sein und die sich bietenden Chancen eiskalt zu nutzen. Lesen Sie in unserer neuen Kolumne, was er von der Außenlinie aus beobachtet hat.

weiter
Zitat des Monats

Zitat des Monats Juli

»Regierung ist überall gleich. Es ist immer die Unterdrückung eines Teils des Volkes zugunsten eines anderen Teils desselben Volkes. Was die Menschen brauchen, ist Organisation und Verwaltung. Was sie nicht brauchen und beseitigen müssen, ist Regierung. Der Mensch muss eine Moral haben. Der Staat hat keine.«

B. Traven

weiter
Glosse

Bah rein, da raus!

König Stein und seine Liebs Berra luden Dorf und Hof zum Essen. „Ganz schön Wind hoek! Ich wünsch, hier sai da Sömmer da.“, sagte der König. „Sieht nach Regen aus“, antwortete die Regente. „Kana da?“, wunderte sich ihr Mannschatz, als sie den Saal betraten. „Allee schon hinten“, eure Erkelenz, dort wo die anderen Ober hausen, beeilte sich der Ober Ammergau zu sage, während er der Königin aus dem Mantel half. „Sie seen heute wieder athenberaubend aus“, schleimte er.

weiter
Zitat des Monats

Zitat des Monats Juni

„And if you don’t believe the sun will rise, stand alone and greet the coming night in the last remaining light.“

Chris Cornell

weiter
Zitat des Monats

Zitat des Monats Mai

"Kronen stellen seltsame Dinge mit den Köpfen darunter an"

George R.R. Martins

weiter
Textprobe

Das Labormobil rockt

Ein spezielles Fahrzeug mit modernster Laborausstattung ermöglicht es der Prozessanalytik, einen großen Teil ihrer Analysen direkt vor Ort durchzuführen. Matthias Tiller fährt den weißen Sprinter und seine Vorgänger bereits seit der Jahrtausendwende. Wir haben ihn einen Tag lang begleitet.

weiter
Vom Fach

Interview zu „Der Schatten des Unsichtbaren“ bei www.54books.de

Eine provokante Frage zum Start: Warum ist „Der Schatten des Unsichtbaren“ nicht schon längst bei einem Verlag erschienen?

Bis letzten Juni war ich bei einer Literaturagentur unter Vertrag. Da gab es den einen oder anderen Verlagskontakt. Doch offenbar fanden sie nicht die richtige „Schublade“. Historisch, Abenteuer, Liebesroman? Es steckt von allem etwas drin. Der Hauptgrund ist letztlich aber vermutlich, dass man es als Newcomer mit einem Nischenthema immer etwas schwer hat.

weiter